Langzeitblutdruckmessung

Blutdruckmessung

Ein zu hoher Blutdruck ist ein eigenständiger Risikofaktor für Erkrankungen wie Schlaganfälle, Herz- und Gefäßerkrankungen oder chronisches Nierenversagen. Einen ersten Hinweis auf eventuellen Bluthochdruck können einfache Blutdruckmessungen oder Symptome wie Kopfschmerzen und Schwindelgefühl liefern. Da die einmalige Blutdruckmessung in der Praxis jedoch keine Aussage über den Blutdruck im Tagesverlauf (bspw. in der Nacht) oder in verschiedenen Situationen (bspw. am Arbeitsplatz) machen kann, ist beim Verdacht auf Bluthochdruck eine Langzeitblutdruckmessung erforderlich.
Zu diesem Zweck erhalten Sie ein Blutdruckmessgerät, das Sie 24 Stunden mit sich führen. Es misst tagsüber alle 15 min, in der Nacht alle 30 min automatisch den Blutdruck und speichert die gemessenen Werte. Zusätzlich zu den Messungen soll ein kurzes Protokoll über die täglichen Aktivitäten geführt werden, um Änderungen des Blutdrucks einordnen und bewerten zu können. Die aufgezeichneten Werte werden anschließend in der Praxis ausführlich besprochen und es wird ggf. eine blutdrucksenkende Therapie (Lebensstilanpassung oder Medikamente) zur Prävention von Folgeerkrankungen eingeleitet.

Online Termin buchen

Langzeitblutdruckmessung bei Hausarzt Stefanie Kühn in Berlin Charlottenburg